Zentrum für Klinische Ernährung Stuttgart

Wissenschaft und Forschung

Das Optifast-Programm wurde an der Universität Ulm entwickelt und hat sich seit 1989 bewährt. Das System erlaubt eine effektive und sichere Gewichtsabnahme, die bei zwei Dritteln der Teilnehmer auch nach einem Jahr noch nachweisbar ist.

Im Rahmen einer umfangreichen Auswertung wurden die Daten von insgesamt 8296 Teilnehmern, die im Zeitraum von 1999 bis 2007 am Optifast 52-Programm teilgenommen haben, analysiert. Das Durchschnittsgewicht bei den teilnehmenden Frauen lag zu Beginn bei 112,4 kg (BMI 40,3 kg/m²) und bei den Männern bei 136,7 kg (BMI 42,13 kg/m²).

Während des einjährigen Programms nahmen die Frauen durchschnittlich 20 Kilogramm und die Männer 26 Kilogramm ab.

Diese signifikante Gewichtsabnahme war nicht nur nach der Fastenphase, sondern auch noch nach Programmende nachweisbar. Das zeigt, dass das Optifast-Programm auf eine nachhaltige Wirkung und nicht auf einen kurzfristigen Effekt ausgelegt ist.

Neben den positiven Auswirkungen auf das Körpergewicht wurden auch weitere deutliche Verbesserungen festgestellt. Die Gewichtreduktion hatte auch einen positiven Effekt auf den Blutdruck der Teilnehmer. Diese positiven Veränderung ist vor allem auf die Umgestaltungen des Lebensstils zurückzuführen, da weniger als 10 Prozent der Teilnehmer überhaupt bezüglich ihrer Hypertonie medikamentös behandelt wurden. Auch andere kardiovaskuläre Risikofaktoren (Blutfette, Nüchternblutzucker) verbesserten sich während des Programms signifikant.

Die Gesamtauswertung können Sie gerne als PDF hier herunterladen.

Das ZKES

Wollgrasweg 49 b
70599 Stuttgart
Telefon STUDIE: 0711-459 24894
Telefon OPTIFAST: 0711-459 24895
Telefon PRAXIS: 0711-459 24890